ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Einführung

Dieses Vertragsdokument regelt die Allgemeinen Bedingungen für die Vergabe von Produkten oder Dienstleistungen (im Folgenden "Bedingungen") über die Website thebaggingco.com, Eigentum von MAESKA ACTIVIDADES S.L., im Folgenden ANBIETER genannt, dessen Kontaktdaten auch im Impressum dieser Website erscheinen.

Diese Bedingungen können jederzeit geändert werden. Es liegt in der Verantwortung des BENUTZERS, diese regelmäßig zu lesen, da die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung geltenden Bestimmungen Anwendung finden.

Verträge unterliegen keiner Formvorschrift, außer in den Fällen, die im Zivil- und Handelsgesetzbuch sowie in diesem oder anderen Sondergesetzen ausdrücklich genannt sind. Die Annahme dieses Dokuments setzt voraus, dass der BENUTZER: den Inhalt dieses Dokuments gelesen, verstanden und nachvollzogen hat.

  • Sie sind eine Person mit ausreichender Geschäftsfähigkeit.
  • Sie übernehmen alle hier genannten Verpflichtungen.

Diese Bedingungen haben eine unbestimmte Gültigkeitsdauer und gelten für alle Verträge, die über die Website des ANBIETERS abgeschlossen werden.

Der ANBIETER weist darauf hin, dass der Händler für die geltende Gesetzgebung der Länder, in die er die Produkte versendet, verantwortlich ist und diese kennt und sich das Recht vorbehält, die Bedingungen einseitig zu ändern, ohne dass dies Auswirkungen auf die vor der Änderung gekauften Waren oder Werbeaktionen hat.

Identität der Vertragsparteien

Zum einen ist der ANBIETER der vom BENUTZER in Auftrag gegebenen Produkte oder Dienstleistungen MAESKA ACTIVIDADES S.L., mit Sitz in PORTUETXE 83, 1 - B 18 20018 SAN SEBASTIAN (Gipuzkoa), NIF B85524130 und mit dem Kunden-/NUTZER-Service-Telefon +34 943011079.

Auf der anderen Seite ist der BENUTZER, der sich auf der Website mit einem Benutzernamen und einem Passwort registriert hat, für die Nutzung der Website voll verantwortlich und haftet für die Richtigkeit der persönlichen Daten, die er dem ANBIETER zur Verfügung stellt.

Gegenstand des Vertrages

Der Zweck dieses Vertrages ist es, die vertragliche Verkaufsbeziehung zu regeln, die zwischen dem ANBIETER und dem NUTZER entsteht, wenn der NUTZER das entsprechende Feld während des Online-Vertragsabschlusses akzeptiert.

Die vertragliche Verkaufsbeziehung beinhaltet die Lieferung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung gegen einen bestimmten Preis, der auf der Website öffentlich angezeigt wird.

Verfahren der Vertragsschließung

Um Zugang zu den vom ANBIETER angebotenen Produkten oder Dienstleistungen zu erhalten, muss der BENUTZER volljährig sein und sich auf der Website durch Anlegen eines Benutzerkontos registrieren. Daher muss der BENUTZER die erforderlichen personenbezogenen Daten freiwillig zur Verfügung stellen, die gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (GDPR) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und dem Organgesetz 3/2018 vom 5. Dezember (LOPDGDD) über den Schutz personenbezogener Daten verarbeitet werden, die im Impressum und in der Datenschutzrichtlinie dieser Website näher erläutert werden

Der BENUTZER wählt einen Benutzernamen und ein Passwort und verpflichtet sich, diese gewissenhaft zu verwenden und sie Dritten nicht zugänglich zu machen sowie den ANBIETER über deren Verlust oder Diebstahl oder einen möglichen Zugriff durch unbefugte Dritte zu informieren, damit der ANBIETER sie unverzüglich sperren kann.

Nach der Einrichtung des Benutzerkontos informieren wir Sie darüber, dass der Vertragsabschluss gemäß Artikel 27 des Gesetzes 34/2002 über die Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und den elektronischen Handel (LSSICE) in folgenden Schritten erfolgt:

  1. Allgemeine Vertragsbestimmungen.
  2. Versendung der Bestellungen.
  3. Recht auf Widerruf.
  4. Behauptungen.
  5. Höhere Gewalt.
  6. Zuständigkeit.
  7. Allgemeine Angaben zum Angebot.
  8. Preis und Dauer der Gültigkeit des Angebots.
  9. Transportkosten.
  10. Zahlungsmodalitäten, Kosten und Rabatte.
  11. Beschaffungsprozess.
  12. Anwendbare Garantien.
  13. Garantien und Rückgaben.
  14. Anwendbares Recht und Gerichtsbarkeit.

1. ALLGEMEINE VERTRAGSBESTIMMUNGEN

Sofern nichts anderes schriftlich festgelegt ist, bedeutet die Erteilung eines Auftrags an den ANBIETER, dass der NUTZER die vorliegenden rechtlichen Bedingungen akzeptiert. Keine der vom BENUTZER getroffenen Vereinbarungen darf von denen des ANBIETERS abweichen, wenn sie nicht vorher ausdrücklich und schriftlich vom ANBIETER akzeptiert worden ist.

2. VERSAND VON BESTELLUNGEN

Der ANBIETER schickt keine Bestellung ab und aktiviert keine Dienstleistung, bevor er nicht überprüft hat, ob die Zahlung erfolgt ist. Der Versand von Waren erfolgt in der Regel per MESSAGE EXPRESS (MRW), je nach dem vom BENUTZER frei gewählten Bestimmungsort.

Nichterfüllung des Vertrages im Bereich des Fernabsatzes

Liefertermine oder -fristen sind als annähernd zu verstehen, und eine Verzögerung stellt keine wesentliche Verletzung dar. Sollte der ANBIETER die Ware 30 Tage nach dem vereinbarten Liefertermin aufgrund der Nichtverfügbarkeit des Produkts oder der Dienstleistung nicht geliefert haben, wird der NUTZER darüber informiert und hat das Recht, die Bestellung zu stornieren und den gezahlten Gesamtbetrag kostenlos und ohne jegliche Haftung für Schäden, die dem ANBIETER zuzuschreiben sind, erstattet zu bekommen.

Bei ungerechtfertigter Verzögerung der Erstattung des Gesamtbetrags durch den ANBIETER kann der NUTZER die Zahlung des doppelt geschuldeten Betrags verlangen, unbeschadet seines Rechts auf Ersatz des über diesen Betrag hinausgehenden Schadens.

Die Lieferzeit beträgt in der Regel zwischen 1 und 3 Werktagen, je nach Zielort und gewählter Zahlungsart. Diese Frist versteht sich, solange die Verfügbarkeit der Ware bestätigt und die vollständige Bezahlung der Bestellung überprüft wurde.

Der ANBIETER übernimmt keine Verantwortung, wenn die Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung aufgrund falscher, ungenauer oder unvollständiger Angaben des BENUTZERS nicht erfolgt.

Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn der Spediteur die Produkte dem BENUTZER zur Verfügung gestellt hat und der BENUTZER oder sein Beauftragter den Lieferschein unterzeichnet hat.

Es obliegt dem BENUTZER, die Produkte bei Erhalt zu prüfen und eventuelle Vorbehalte und Reklamationen auf dem Lieferschein zu vermerken.

Für den Fall, dass der Vertrag nicht die physische Lieferung eines Produkts beinhaltet, sondern die Aktivierung von Diensten, die direkt von der Website heruntergeladen werden, informiert der ANBIETER den BENUTZER zuvor über das Verfahren, das für das Herunterladen zu befolgen ist.

3. RÜCKTRITTSRECHT

Der BENUTZER hat sowohl online als auch offline die gleichen Rechte und Fristen, um die Rückgabe und/oder die Reklamation von möglichen Mängeln oder Fehlern des Produkts oder der Dienstleistung vorzunehmen.

Der BENUTZER verfügt über eine Frist von vierzehn Kalendertagen ab dem Datum des Erhalts des Produkts, um es zurückzugeben (Artikel 71 des Gesetzes 3/2014 vom 27. März). Die Versandkosten gehen zu Lasten des BENUTZERS, es sei denn, die Rücksendung erfolgt aufgrund von Mängeln am Produkt. Das Produkt muss in der Originalverpackung und in einwandfreiem Zustand zurückgegeben werden, und zwar im Falle der Erbringung einer Dienstleistung am selben Tag, an dem sie aktiviert und/oder heruntergeladen wurde.

Das Widerrufsrecht gilt nicht in den folgenden Fällen:

  1. Wenn das Produkt nicht in perfektem Zustand präsentiert wird.
  2. Wenn die Verpackung des Produkts nicht die Originalverpackung ist oder wenn sie nicht in einwandfreiem Zustand ist. Die Originalverpackung muss das Produkt so schützen, dass es in einwandfreiem Zustand ankommt; die Verwendung von Siegeln und Klebebändern, die direkt auf der Verpackung angebracht werden, ist verboten.
  3. Wenn das Produkt geöffnet wurde, ohne dass der Nachweis erbracht werden kann, dass es nicht benutzt worden ist.
  4. Bei Softwareanwendungen, die direkt über das Portal heruntergeladen oder vom BENUTZER nach der physischen Lieferung geöffnet werden.
  5. Wenn es sich um personalisierte Produkte handelt oder um solche, die aus hygienischen Gründen oder aufgrund anderer Ausnahmen, die in Artikel 103 des Gesetzes 3/2014 vom 27. März gesetzlich vorgesehen sind.
  6. Bei der Lieferung von Produkten, deren Preis von Finanzmarkt Schwankungen abhängt, die der ANBIETER nicht kontrollieren kann und die während der Widerrufsfrist auftreten können.
  7. Bei der Lieferung von Produkten, die nach den Spezifikationen des BENUTZERS hergestellt oder eindeutig personalisiert sind.
  8. Bei der Lieferung von Produkten, die schnell verderben oder ablaufen können.

Alle Rücksendungen sind dem ANBIETER mitzuteilen, wobei eine Rücksendenummer auf dem dafür vorgesehenen Formular oder per E-Mail an hello@thebaggingco.com unter Angabe der entsprechenden Rechnungs- oder Bestellnummer angefordert werden muss.

Sobald der BENUTZER die Rücksendenummer erhalten hat, schickt er das Produkt unter Angabe dieser Nummer auf dem Lieferschein an den ANBIETER, wobei die Transportkosten vom BENUTZER zu tragen sind, an das Lager von MAESKA ACTIVIDADES S.L., LAN DISTRIBUCIÓN, Camino Bulandegi 20, 20159 Zizurkil (Gipuzkoa).

4. REKLAMATIONEN

Reklamationen beziehungsweise Beschwerden, die der BENUTZER für angebracht hält, werden so schnell wie möglich bearbeitet und können an die folgenden Kontaktadressen gerichtet werden:

Postanschrift: MAESKA ACTIVIDADES S.L., PORTUETXE 83, 1 - B 18 20018 SAN SEBASTIAN (Gipuzkoa) Telefon: 943011079
E-Mail: hello@thebaggingco.com
Online-Streitbeilegung (Online-Streitbeilegung)

Gemäß Art. 14.1 der Verordnung (EU) 524/2013 stellt die Europäische Kommission eine frei zugängliche Plattform für die Online-Streitbeilegung zwischen dem NUTZER und dem ANBIETER zur Verfügung, ohne dass die Gerichte angerufen werden müssen, und zwar durch die Einschaltung eines Dritten, der als Streitbeilegungsstelle bezeichnet wird und als Vermittler zwischen den beiden Parteien fungiert. Dieses Gremium ist neutral und führt einen Dialog mit beiden Parteien, um eine Einigung zu erzielen, und kann schließlich eine Lösung des Konflikts vorschlagen und/oder durchsetzen.

Link zur ODR-Plattform: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

5. HÖHERE GEWALT

Die Parteien haften nicht für Ausfälle aufgrund von höherer Gewalt. Die Erfüllung der Verpflichtung wird bis zur Beendigung der höheren Gewalt aufgeschoben.

6. BERECHTIGUNGEN

Der BENUTZER darf die Rechte, Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen, die im Rahmen des Kaufvertrags vereinbart wurden, nicht abtreten, übertragen oder weitergeben. Sollte sich eine Bestimmung dieser Bedingungen als nichtig oder undurchführbar erweisen, so bleiben die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Erfüllung der übrigen Bestimmungen davon unberührt und werden in keiner Weise geändert. Der BENUTZER erklärt, dass er die vorliegenden Bedingungen gelesen hat, sie kennt und sie in ihrer Gesamtheit akzeptiert.

7. ALLGEMEINE ANGABEN ZUM ANGEBOT

Für alle Verkäufe und Lieferungen des ANBIETERS gelten die vorliegenden Bedingungen. Es sind keine Änderungen, Abänderungen oder Vereinbarungen, die im Widerspruch zum kommerziellen Angebot von MAESKA ACTIVIDADES S.L. oder zu den hierin enthaltenen Bestimmungen steht, zulässig.

Es sei denn, es liegt eine ausdrückliche, vom ANBIETER unterzeichnete schriftliche Vereinbarung vor; in diesem Fall haben diese besonderen Vereinbarungen Vorrang.

In Anbetracht des ständigen technischen Fortschritts und der Verbesserung der Produkte behält sich der ANBIETER das Recht vor, seine Angaben in Bezug auf die in seiner Werbung gemachten Aussagen zu ändern, sofern der Wert der angebotenen Produkte dadurch nicht beeinträchtigt wird. Diese Änderungen gelten auch für den Fall, dass die Möglichkeit, die angebotenen Produkte zu liefern, aus irgendeinem Grund beeinträchtigt wird.

8. PREIS UND DAUER DER GÜLTIGKEIT DES ANGEBOTS

Die für jedes Produkt angegebenen Preise enthalten die Mehrwertsteuer (MwSt.) oder andere Steuern, die gegebenenfalls anfallen. Diese Preise enthalten, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, nicht die Kosten für Versand, Bearbeitung, Verpackung, Transportversicherung oder andere zusätzliche Dienstleistungen und Anhänge zu dem gekauften Produkt oder der Dienstleistung.

Die für die einzelnen Produkte geltenden Preise sind die auf der Website veröffentlichten Preise in Euro. Der BENUTZER geht davon aus, dass die wirtschaftliche Bewertung einiger Produkte in Echtzeit variieren kann.

Bevor Sie Ihren Kauf tätigen, können Sie online alle Einzelheiten des Angebots überprüfen: Artikel, Mengen, Preis, Verfügbarkeit, Transportkosten, Gebühren, Rabatte, Steuern und den Gesamtbetrag des Kaufs. Die Preise können sich täglich ändern, bis die Bestellung aufgegeben wird.

Sobald die Bestellung aufgegeben wurde, werden die Preise beibehalten, unabhängig davon, ob die Produkte verfügbar sind oder nicht.

Bei jeder Zahlung an den ANBIETER wird eine Rechnung auf den Namen des registrierten BENUTZERS oder den vom BENUTZER zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Firmennamen ausgestellt. Diese Rechnung wird zusammen mit dem gekauften Produkt sowie als PDF-Datei an die vom BENUTZER angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Bei Fragen zur Bestellung kann der BENUTZER den Kundendienst des ANBIETERS unter der Telefonnummer 943011079 oder per E-Mail unter direcciónINFO@MAESKA.COM kontaktieren.

9. TRANSPORTKOSTEN

Die Preise enthalten keine Versand- oder Kommunikationskosten, keine Kosten für die Installation oder das Abladen und keine zusätzlichen Dienstleistungen, es sei denn, es wurde ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart.

Die Versandkosten werden zum Zeitpunkt der Speicherung des Warenkorbs oder des Angebots berechnet, da sie sich nach dem Gewicht der Produkte und der Lieferadresse richten.

Der Höchstsatz für die Beförderung ist wie folgt:

Halbinsel und Portugal: 4,95 €

10. ZAHLUNGSARTEN, GEBÜHREN UND RABATTE

Der ANBIETER bietet die folgenden Zahlungsmöglichkeiten für eine Bestellung an:

  • PayPal
  • Kreditkarte

Sicherheitsmaßnahmen

Die Website verwendet in der Branche allgemein anerkannte Informationssicherheitstechniken wie Firewalls, Zugangskontrollverfahren und kryptografische Mechanismen mit dem Ziel, den unbefugten Zugriff auf Daten zu verhindern. Um diese Zwecke zu erreichen, erklärt sich der Nutzer/Kunde damit einverstanden, dass der ANBIETER Daten zum Zwecke der entsprechenden Authentifizierung der Zugangskontrollen erhält.

Der ANBIETER verpflichtet sich, keine Transaktionen zuzulassen, die von den Kreditkartenmarken oder der akquirierenden Bank als rechtswidrig angesehen werden, die ihren guten Ruf schädigen oder sie negativ beeinflussen können oder könnten.

Folgende Aktivitäten sind im Rahmen der Kartenprüfungsprogramme untersagt: der Verkauf oder das Angebot eines Produkts oder einer Dienstleistung, die nicht mit allen für den Käufer, die kartenausgebende Bank, den Händler oder den Karteninhaber der Karte(n) geltenden Rechtsvorschriften übereinstimmen.

11. EINKAUFSPROZESS

Warenkorb (Budgetsimulation)

Jedes Produkt aus unserem Katalog kann in den Warenkorb gelegt werden. Im Warenkorb werden nur die Artikel, die Menge, der Preis und der Gesamtbetrag angezeigt. Nach dem Speichern des Warenkorbs werden die Steuern, Gebühren und Rabatte entsprechend den eingegebenen Zahlungs- und Versanddaten berechnet.

Die Warenkörbe haben keinen administrativen Bezug, es handelt sich lediglich um einen Bereich, in dem Sie einen Haushalt simulieren können, ohne dass beide Seiten eine Verpflichtung eingehen.

Vom Warenkorb aus können Sie eine Bestellung aufgeben, indem Sie die nachstehenden Schritte für die korrekte Formalisierung ausführen:

  1. - Überprüfung der Rechnungsstellungsdaten.
  2. - Überprüfung der Lieferadresse.
  3. - Auswahl der Zahlungsmethode.
  4. - Erteilung des Auftrags (Kauf).

Sobald die Bestellung bearbeitet wurde, sendet das System sofort eine E-Mail an die Verwaltungsabteilung des ANBIETERS und eine weitere an die E-Mail des BENUTZERS, in der bestätigt wird, dass die Bestellung aufgegeben wurde.

Bestellungen (Kaufanträge)

An Werktagen wird dem BENUTZER innerhalb von höchstens 24 Stunden eine E-Mail mit der Bestätigung des Status der Bestellung zugesandt.

12. BESTEHENDE GARANTIEN

Alle auf der Website angebotenen Produkte sind Originale, sofern in der Beschreibung nicht anders festgelegt. Sie haben alle eine Garantiezeit von zwei Jahren, gemäß den Kriterien und Bedingungen, die im Königlichen Gesetzesdekret 1/2007 vom 16. November beschrieben sind, das den Schutz der Verbraucher und Nutzer und andere ergänzende Gesetze genehmigt.

13. GARANTÍAS Y DEVOLUCIONES

Die Garantie der angebotenen Produkte entspricht den folgenden Artikeln des Gesetzes 23/2003 vom 10. Juli über Garantien für den Verkauf von Konsumgütern:

I. Konformität der Produkte mit dem Vertrag.

1. Bis zum Beweis des Gegenteils wird davon ausgegangen, dass die Produkte vertragsgemäß sind, sofern sie alle nachstehend aufgeführten Anforderungen erfüllen, es sei denn, dass eine dieser Anforderungen aufgrund der Umstände des Falles nicht anwendbar ist:

  1. Sie entsprechen der Beschreibung und den Eigenschaften, die von MAESKA ACTIVIDADES S.L. angegeben werden.
  2. Sie sind für die Verwendungszwecke geeignet, für die Produkte dieser Art normalerweise eingesetzt werden.
  3. Die Produkte für eine vom Kunden gewünschte besondere Verwendung geeignet sind, wenn er MAESKA ACTIVIDADES S.L. zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses darüber informiert hat, vorausgesetzt, der Kunde hat akzeptiert, dass das Produkt für diese Verwendung geeignet ist.
  4. Die Produkte stellen die übliche Qualität und Leistung eines Produkts der gleichen Art dar, die der Kunde vernünftigerweise erwarten kann, unter Berücksichtigung der Art des Produkts und gegebenenfalls der Beschreibungen der spezifischen Eigenschaften der von MAESKA ACTIVIDADES S.L. hergestellten Produkte.
  5. MAESKA ACTIVIDADES S.L. beschreibt die Details, die technischen Eigenschaften und Fotos der Produkte, die vom Hersteller der Produkte zur Verfügung gestellt werden, so dass das Unternehmen nicht an diese öffentlichen Erklärungen gebunden ist.

2. Die Vertragswidrigkeit, die sich aus einer fehlerhaften Installation des Produkts ergibt, wird der Vertragswidrigkeit des Produkts gleichgestellt, wenn die Installation im Kaufvertrag enthalten ist und von MAESKA ACTIVIDADES S.L. oder unter ihrer Verantwortung durchgeführt wurde, oder vom BENUTZER, wenn die fehlerhafte Installation auf einen Fehler in der Installationsanleitung zurückzuführen ist.

3. Die Verantwortung für Vertragswidrigkeiten, die dem BENUTZER zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bekannt waren oder nicht unbekannt sein konnten oder die ihren Ursprung, in vom BENUTZER gelieferten Materialien haben, entfällt in diesem Fall.

II. Verantwortung des ANBIETERS und Rechte des BENUTZERS

MAESKA ACTIVIDADES S.L. haftet gegenüber dem BENUTZER für jegliche Konformitätsmängel, die zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehen. MAESKA ACTIVIDADES S.L. räumt dem BENUTZER das Recht auf Nachbesserung, Ersatzlieferung, Preisminderung und Rückgängigmachung des Vertrages ein.

Gemäß Artikel 6 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist jeder vorherige Verzicht auf die Rechte des BENUTZERS oder jede betrügerische Handlung nichtig.

III. Reparatur und Ersatz von Produkten

  1. Wenn das Produkt nicht vertragsgemäß ist, hat der BENUTZER die Wahl, entweder die Reparatur oder den Austausch des Produkts zu verlangen, es sei denn, eine dieser Möglichkeiten ist unmöglich oder unverhältnismäßig. Ab dem Zeitpunkt, an dem der BENUTZER MAESKA ACTIVIDADES S.L. die gewählte Option mitteilt, müssen sich beide Parteien daran halten. Diese Entscheidung des BENUTZERS versteht sich unbeschadet der Bestimmungen des folgenden Artikels IV für die Fälle, in denen die Nachbesserung oder der Ersatz das Produkt nicht in Übereinstimmung mit dem Vertrag gebracht werden kann.
  2. Jede Form der Abhilfe, die MAESKA ACTIVIDADES S.L. Kosten auferlegt, die im Vergleich zur alternativen Form der Abhilfe unverhältnismäßig sind, wenn man den Wert, den das Produkt hätte, wenn keine Vertragswidrigkeit vorläge, die Bedeutung der Vertragswidrigkeit und die Frage berücksichtigt, ob die alternative Form der Abhilfe ohne größere Unannehmlichkeiten für den BENUTZER durchgeführt werden könnte, wird als unverhältnismäßig betrachtet.

IV. Regeln für die Reparatur oder den Ersatz des Produkts Die Reparatur und der Austausch werden nach den folgenden Regeln vorgenommen:

  1. Für den BENUTZER kostenlos: Diese Unentgeltlichkeit umfasst die notwendigen Kosten, die zur Behebung der Vertragswidrigkeit der Produkte anfallen, insbesondere die Versandkosten sowie die Arbeits- und Materialkosten.
  2. Sie werden innerhalb eines angemessenen Zeitraums und ohne größere Unannehmlichkeiten für den Benutzer durchgeführt, wobei die Art der Produkte und ihr Zweck für den BENUTZER berücksichtigt werden.
  3. Durch die Reparatur wird die Berechnung der in Artikel VII genannten Fristen ausgesetzt. Der Zeitraum der Aussetzung beginnt in dem Moment, in dem der BENUTZER das Produkt MAESKA ACTIVIDADES S.L. zur Verfügung stellt und endet mit der Lieferung des reparierten Produkts an den BENUTZER. Während der sechs Monate nach Lieferung des reparierten Produkts haftet MAESKA ACTIVIDADES S.L. für die Vertragswidrigkeit, die zur Reparatur geführt hat. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um dieselbe Vertragswidrigkeit handelt, wenn das Produkt Mängel desselben Ursprungs aufweist wie die ursprünglich festgestellten.
  4. Der Ersatz des Produkts hebt die in Artikel VII genannten Fristen von der Ausübung der Option bis zur Lieferung des neuen Produkts auf. Artikel VII Absatz 2 gilt in jedem Fall für das Austauschprodukt.
  5. Wenn das Produkt nach der Reparatur und der Lieferung immer noch nicht vertragsgemäß ist, kann der BENUTZER innerhalb der in Artikel IV Absatz 2 festgelegten Grenzen den Ersatz des Produkts oder eine Preisminderung oder die Auflösung des Vertrags gemäß Artikel V verlangen.
  6. Wenn die Nachbesserung das Produkt nicht in Übereinstimmung mit dem Vertrag bringt, kann der BENUTZER innerhalb der in Artikel IV.2 festgelegten Grenzen die Nachbesserung des Produkts oder eine Preisminderung oder die Auflösung des Vertrags gemäß den Artikeln V und VI verlangen.
  7. Der BENUTZER kann keinen Ersatz verlangen, wenn es sich um nicht haltbare Produkte oder um gebrauchte Produkte handelt.

V. Preisminderung und Kündigung des Vertrags

Preisminderung und Vertragsauflösung erfolgen nach Wunsch des BENUTZERS, wenn der BENUTZER die Reparatur oder den Ersatz des Produkts nicht verlangen kann und wenn dies nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder ohne größere Unannehmlichkeiten für den BENUTZER erfolgt ist. Die Kündigung ist nicht anwendbar, wenn die Vertragswidrigkeit von geringer Bedeutung ist.

IV. Kriterien für die Preissenkung

Die Preisminderung entspricht der Differenz zwischen dem Wert, den das Produkt zum Zeitpunkt der Lieferung gehabt hätte, wenn es vertragsgemäß gewesen wäre, und dem Wert, den das tatsächlich gelieferte Produkt zum Zeitpunkt der Lieferung hatte.

VII. Fristen

  1. MAESKA ACTIVIDADES S.L. haftet für jede Vertragswidrigkeit innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab Lieferung. Bei gebrauchten Produkten können MAESKA ACTIVIDADES S.L. und der BENUTZER eine kürzere Frist vereinbaren, die jedoch nicht weniger als ein Jahr ab Lieferung betragen darf.
    Bis zum Beweis des Gegenteils wird vermutet, dass jede Vertragswidrigkeit, die innerhalb von sechs Monaten nach der Lieferung offenbar wird, bereits bei der Lieferung des Produkts bestand, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Produkts oder der Art der Vertragswidrigkeit unvereinbar.
  2. Bis zum Beweis des Gegenteils gilt die Lieferung als an dem Tag erfolgt, der auf der Rechnung oder dem Kaufetikett bzw. auf dem entsprechenden Lieferschein angegeben ist, falls diese später liegt.
  3. Der Anspruch auf Einhaltung der Bestimmungen der vorstehenden Artikel erlischt drei Jahre nach der Lieferung des Produkts.
  4. Der BENUTZER muss MAESKA ACTIVIDADES S.L. innerhalb von zwei Monaten nach Bekanntwerden der Vertragswidrigkeit darüber informieren.
    Bis zum Beweis des Gegenteils wird davon ausgegangen, dass die Mitteilung des BENUTZERS innerhalb der festgelegten Frist erfolgt ist.

VIII. Klage gegen den Hersteller

Wenn es für den BENUTZER unmöglich oder eine zu große Belastung ist, MAESKA ACTIVIDADES S.L. zu kontaktieren, weil die Produkte nicht mit dem Kaufvertrag übereinstimmen, kann er/sie sich direkt an den Hersteller wenden, um den Ersatz oder die Reparatur des Produkts zu erhalten.

Generell und unbeschadet der Tatsache, dass die Verantwortung des Herstellers erlischt, haftet der Hersteller unter den gleichen Bedingungen, wie sie für MAESKA ACTIVIDADES S.L. festgelegt wurden, für die fehlende Konformität, wenn diese sich auf den Ursprung, die Identität oder die Eignung der Produkte gemäß ihrer Art und ihrem Zweck und den sie regelnden Vorschriften bezieht.

Hersteller ist die Person, die Hersteller eines Produkts oder der Importeur eines Produkts in das Gebiet der Europäischen Union oder jede Person, die sich als solcher ausgibt, indem sie auf dem Produkt ihren Namen, ihr Warenzeichen oder ein anderes Unterscheidungsmerkmal angibt.

Die gegenüber dem NUTZER haftende Partei verfügt über eine Frist von einem Jahr, um die Nichtkonformität zu beheben. Diese Frist wird ab dem Zeitpunkt der Beendigung der Abhilfemaßnahme berechnet.

14. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSBARKEIT

Diese Bedingungen unterliegen in allen nicht ausdrücklich geregelten Fragen dem spanischen Recht und sind nach diesem auszulegen. Der ANBIETER und der BENUTZER vereinbaren, alle Streitigkeiten, die sich aus der Bereitstellung der unter diese Bedingungen fallenden Produkte oder Dienstleistungen ergeben könnten, den Gerichten am Wohnsitz des BENUTZERS zu unterbreiten.

Für den Fall, dass der BENUTZER seinen Wohnsitz außerhalb Spaniens hat, verzichten der ANBIETER und der BENUTZER ausdrücklich auf ihr Recht auf einen anderen Gerichtsstand und unterwerfen sich den Gerichten, die der Stadt SAN SEBASTIAN (Spanien) am nächsten liegen.

Product added to wishlist